Beiträge/Kosten

Die wöchentlichen Beiträge werden bei Fälligkeit von Aktiv & Gesund per SEPA – Lastschrift Mandat eingezogen. Hierzu gibt das Mitglied eine Einzugsermächtigung wie folgt:

Name und Anschrift des Zahlungsempfängers:

Martin Weber & Christian Schwarz GbR, In den Vierzehn Morgen 9, 55257 Budenheim

Gläubiger-Identifikationsnummer: DE 97ZZZ 00000234321

Aktiv & Gesund ist ermächtigt, wiederkehrende Zahlungen von meinem Konto mittels Lastschrift einzuziehen. Zugleich weise ich mein Kreditinstitut an, die von meinem Konto gezogenen Lastschriften einzulösen. Ich kann innerhalb von acht Wochen, beginnend mit dem Belastungsdatum, die Erstattung des belasteten Betrags verlangen. Es gelten dabei die mit meinem Kreditinstitut vereinbarten Bedingungen.

AGB

Allgemeine Vertragsbedingungen von Aktiv & Gesund Martin Weber & Christian Schwarz GbR, Nahering 12, 55218 Ingelheim (Stand: 02/2018)

  1. Kündigung, Stilllegung, Umzug

1.1. Kündigung, Verlängerung, Anpassung der Vertragslaufzeit

Wenn der Mitgliedsvertrag mit einer Erstvertragslaufzeit von 6, 12 oder 24 Monaten nicht vom Mitglied oder Aktiv & Gesund spätestens drei Monate vor dem jeweiligen Ende der Erstlaufzeit oder dem sich anschließenden Ende der jeweiligen Verlängerungszeit schriftlich gekündigt wird, verlängert sich der Vertrag jeweils um die gewählte Erstlaufzeit, bei 24 Monatsverträgen jedoch nur um 12 Monate. Bei 24monatigen Verträgen gelten zwischen den Vertragsparteien automatisch die im Mitgliedsvertrag angegebenen Konditionen für Verträge mit 12 Monaten Laufzeit. Aufgrund der stetig steigenden Strom und Nebenkosten hat Aktiv & Gesund die Möglichkeit, den monatlichen Beitrag nach der Erstvertragslaufzeit um 0,45€ wtl. zu erhöhen. Die Beteiligten können bei Bedarf eine Vertragsverlängerung von längerer Dauer mit anderen Konditionen vereinbaren. Die Kündigung des Mitgliedsvertrages hat schriftlich per Textform zu erfolgen. Mündliche Kündigungen, Nachrichten über soziale Netzwerke oder ähnliches werden nicht akzeptiert. Entscheidend ist der Zeitpunkt des Zuganges der Kündigung beim jeweiligen Vertragspartner.

1.2. Stilllegung des Vertrages, gesundheitsbedingte Ausfallzeiten

Das Mitglied hat die Möglichkeit seinen Mitgliedsvertrag stillzulegen (max. drei Monate im Jahr). Nach ausgefülltem schriftlichen Antrag. In diesem Fall verlängert sich die Mitgliedschaft entsprechend.Kann das Mitglied aufgrund gesundheitlicher Vorkommnisse die vertraglich vereinbarte Leistung voraussichtlich für mehr als 4 Wochen nicht in Anspruch nehmen (ist eine Nutzung sämtlicher Fitnessgeräte und Ausdauergeräte ausgeschlossen) hat das Mitglied die Möglichkeit, seinen Mitgliedsvertrag gegen Vorlage eines schriftlichen Nachweises (ärztliches Attest) für die Dauer der gesundheitlichen Vorkommnisse monatsweise stillzulegen.Sollte das Mitglied Sportinvalide werden (Lähmungen, Amputationen, Schlaganfälle etc.) so muss ein Facharzt die Sportunfähigkeit auf Lebenszeit attestieren. In diesem Fall ist das Mitglied unabhängig von Restlaufzeit und Kündigungsfrist nach einer Prüfzeit von ca. 6 Wochen von jeglichen vertraglichen Verbindlichkeiten befreit. Empfehlungen von Allgemein-Medizinern das Training einzustellen bei Krankheitsbildern die wissenschaftlich bewiesen durch den Fitnesssport Besserungen erlangen (Gelenkerkrankungen, Diabetes, Hypertonie, Adipositas, Depressionen u.w.) gilt diese Regelung nicht und wird von Aktiv&Gesund nicht anerkannt.

1.3. Kündigung bei Umzug

Nach aktuellem gesetzlichen Stand ist eine außerordentliche Kündigung wegen Umzug nicht zulässig und befreit den Kunden nicht von seinen vereinbarten Verbindlichkeiten.

  1. Fälligkeit der Mitgliedsbeiträge, Zahlungsverzug

2.1. Fälligkeit der wöchentlichen BeiträgeDie wöchentlichen Mitgliedsbeiträge werden jeweils im Voraus jeden Donnerstag eingezogen, soweit vertraglich nichts anderes vereinbart ist.

2.2. Kosten bei Rückbuchung

Das Mitglied ist verpflichtet, für den rechtzeitigen Geldeingang Sorge zu tragen. In der Regel erfolgt der Bankeinzug durch Aktiv & Gesund nach Erteilung einer Bankeinzugsermächtigung durch das Mitglied. Wird die Bankeinzugsermächtigung widerrufen oder scheitert der Bankeinzug aus anderen von Aktiv & Gesund nicht zu vertretenden Gründen, ist Aktiv & Gesund berechtigt, die von der jeweiligen Bank erhobene Gebühr dem Mitglied in Rechnung zu stellen. Erhöhte Verwaltungskosten bei Daueraufträgen oder Barzahlungen gehen ebenfalls zu Lasten des Mitglieds.

2.3. Zahlungsverzug, Verzugskosten

Befindet sich das Mitglied mit der Zahlung eines Betrags, in Verzug, so ist Aktiv & Gesund berechtigt eine Rücklastshriftgebühr in Höhe von 5€ wöchentlich zu verlangen & bei ständigen Verzug (ab 9 Wochen) den Vertrag außerordentlich aus wichtigem Grund zu kündigen. In diesem Falle werden die gesamten Beiträge bis zum nächst möglichen Kündigungstermin fällig, zumindest ist Aktiv & Gesund berechtigt, Schadenersatz nach Maßgabe der gesetzlichen Bestimmungen zu verlangen. Aktiv & Gesund behält sich das Recht vor, dem Mitglied Verzugskosten in Rechnung zu stellen. Hierunter fallen auch die Kosten einer zweckentsprechenden Rechtsverfolgung.

  1. Hausordnung, Weisungsberechtigung

Aktiv & Gesund ist berechtigt, eine für die Mitglieder verbindliche Hausordnung aufzustellen, welche in der jeweils aktuellen Fassung ausgehängt ist und bei Anfrage ausgehändigt werden kann. Das anwesende Personal ist berechtigt, soweit dies zur Aufrechterhaltung eines geordneten Betriebes des Studios, der Ordnung und Sicherheit oder Einhaltung der Hausordnung nötig ist, Weisungen zu erteilen. Diesen Weisungen ist Folge zu leisten.

    1. Haftung von Aktiv & Gesund

Für von Mitgliedern mitgebrachten Gegenstände, insbesondere Bekleidungs- und Wertgegenstände, übernimmt Aktiv & Gesund keine Haftung. Die Zurverfügungstellung von Spinden begründet keine Haftung für hierin eingebrachte Gegenstände. Im Übrigen ist die vorvertragliche, vertragliche und außervertragliche Haftung von Aktiv & Gesund auf Vorsatz und grobe Fahrlässigkeit beschränkt, wobei die Haftungsbegrenzungen auch im Falle des Verschuldens von Erfüllungsgehilfen von Aktiv & Gesund gelten. Es ist Aufgabe des Nutzers, sicherzustellen, dass er körperlich, d.h. in medizinischer Hinsicht, in der Lage ist, dass Angebot von Aktiv & Gesund in Anspruch zu nehmen. Verletzungen / körperliche Schäden, die durch eine übermäßige Nutzung der Leistungen von Aktiv & Gesund oder aufgrund von bestehenden gesundheitlichen Einschränkungen des Nutzers entstehen, sind nicht dem Verantwortungsbereich von Aktiv & Gesund zuzurechnen. Insoweit erfolgt das Training / die Nutzung der Leistungen von Aktiv & Gesund auf eigene Gefahr des Nutzers. Im Übrigen haftet Aktiv & Gesund für Schäden des Nutzers nur dann, wenn diese aufgrund grober Fahrlässigkeit oder Vorsatz von Aktiv & Gesund bzw. deren Mitarbeiter verursacht wurden.